Druckansicht der Internetadresse:

FAKULTÄT FÜR BIOLOGIE, CHEMIE UND GEOWISSENSCHAFTEN

Seite drucken

News

zur Übersicht


Aktuelles: Neuer Professor für Pflanzenökologie: Prof. Dr. Higgins stellt sich vor

30. Mai 2018

Seit Sommersemester 2017 ist Prof. Dr. Steven Higgins Lehrstuhlinhaber in der  Pflanzenökologie. Zuvor war er Professor für Botanik an der University of Otago in Neuseeland. Steven Higgins studierte Botanik und Zoologie an der University of the Witwatersrand  in Südafrika und promovierte in Botanik an der University of Cape Town. Von 2007 bis 2013 war er Professor für Physische Geographie an der Goethe-Universität Frankfurt, wo er unter anderem am Senckenberg Biodiversität und Klima-Forschungszentrum BiK-F mitwirkte.

Steven Higgins erforscht die Prozesse, die die Verbreitung und Dynamik von Pflanzen bestimmen und die Rolle, die Pflanzen im Erdsystem spielen. Ziel seiner Forschung ist es, Kapazitäten zu entwickeln, um zukünftige Zustände der Landoberfläche vorherzusagen. Um diese Herausforderung anzupacken sammelt er Daten sowohl in experimentellen Studien als auch mittels Fernerkundungsmethoden und interpretiert diese anhand von statistischer und dynamischer Modellierung. An der Universität Bayreuth begeistert Steven Higgins die kritische Masse von ökologisch orientierten Arbeitsgruppen. Insbesondere bietet Bayreuth seiner Meinung nach exzellente Voraussetzungen dafür, das Forschungsgebiet „Ecosystem Assembly“ voranzubringen, welches untersucht, wie Ökosysteme sich im Zuge des Klimawandels neu organisieren.

In seiner Antrittsvorlesung stellt er vor, wie Pflanzenökologen ihrer gesellschaftlichen und politischen Verantwortung gerecht werden müssen, um die Rolle der Pflanzen bei der Minderung der Auswirkungen des anthropogenen Klimawandels darzustellen.

Antrittsvorlesung:
Eine Pflanzenökologie für unser Erdsystem
Mittwoch, 13. Juni 2018, 18 Uhr c.t., H14 (NWI)

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt