Druckansicht der Internetadresse:

FAKULTÄT FÜR BIOLOGIE, CHEMIE UND GEOWISSENSCHAFTEN

Seite drucken

News

zur Übersicht


Pressemitteilung: DFG hat neue Emmy Noether-Nachwuchsgruppe bewilligt: Bodenökologin Dr. Marie Spohn untersucht Stoffkreisläufe in Grasländern

15. April 2016

Dr. Marie Spohn vom Lehrstuhl Bodenökologie wird ab diesem Jahr an der Universität Bayreuth eine durch das Emmy Noether-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierte unabhängige Nachwuchsgruppe leiten. Die Nachwuchsgruppe wird über fünf Jahre Stoffkreisläufe in Grasländern unter veränderter Stickstoff- und Phosphor-Verfügbarkeit untersuchen.

„Ich freue mich, dass ich mit der Nachwuchsgruppe die Möglichkeit habe, ein komplexes Thema sehr umfassend zu bearbeiten. Mit meiner Gruppe möchte ich Stoffkreisläufe in Grasland-Ökosystemen unter veränderter Verfügbarkeit von Stickstoff und Phosphor erforschen. Dazu werden wir Graslandexperimente auf mehreren Kontinenten, in denen der Boden mit Stickstoff und Phosphor gedüngt wird, untersuchen. Stoffkreisläufe, wie der Kohlenstoff-, der Stickstoff- und der Phosphorkreislauf, hängen in hohem Maße von der Aktivität von Mikroorganismen ab. Daher werden wir uns vor allem mikrobielle Prozesse anschauen. Das renommierte Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung bietet einen sehr guten Rahmen für die geplante Forschung“, erläutert die Bayreuther Wissenschaftlerin.

Das Emmy Noether-Programm eröffnet hervorragenden Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern durch eine in der Regel fünfjährige Förderung die Möglichkeit, die Befähigung zum Hochschullehrer bzw. zur Hochschullehrerin durch die Leitung einer eigenen Nachwuchsgruppe zu erwerben und ebnet so den Weg zu früher wissenschaftlicher Selbständigkeit.

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt